Die Corona-Pandemie hat unser Leben grundsätzlich verändert. Uns geht die Gemeinschaft mit Freunden ab und zeigt uns wie wichtig Freunde sind. Doch wie findet man gute Freunde? (Dauer: 14:27):

Durch die Corona-Krise ist unsere Welt eine andere geworden. Wie gehen Jehovas Zeugen mit der Krise um? (Dauer: 14:50):

Kaum etwas verursacht so einen heftigen Schmerz wie der Verlust eines geliebten Menschen. Welche Hoffnung schenkt uns die Bibel? Und es wird die Frage beantwortet warum das Leben so kurz ist. (Dauer: 14:54):

Wie kann man Hass überwinden? (Dauer: 14:31):

"Warum heißt ihr Jehovas Zeugen?" - Eine Frage die uns immer wieder gestellt wird und auch in dieser Sendung beantwortet wird. (Dauer: 14:56):

Es geht in das 11. Jahr der Radiosendungen auf Bayern2. Zeit für einen Rückblick. Nicht nur auf die letzten zehn Jahre, denn der Rundfunk wird schon weit länger genutzt! Weiteres in dieser Sendung... (Dauer: 14:44):

"Wer hat es erfunden? Was wir von der Natur lernen können." - Die Besonderheiten in der Tierwelt (Dauer: 14:41):

Unser Leben kann sich durch den Einfluss der Bibel verändern. Drei Deutsche erzählen wie sich ihr Leben zum Positiven geändert hat. (Dauer: 14:53):

Die Sprache - ein machtvolles Mittel der Kommunikation. Welche Rolle spielt Sprache für uns und wer bestimmt das Niveau der Sprache die wir benutzen? (Dauer: 14:50):

Wie können wir trotz dieser hektischen Zeit, Freizeit und Entspannung genießen? Und warum ist das wichtig? Interessant, dass auch zu diesem Thema die Bibel Tipps hat. (Dauer: 15:05):

Existiert der Teufel wirklich? Wie soll man sich ihn vorstellen? Was die Bibel über ihn sagt, zeigt diese Aufnahme. (Dauer: 14:45):

Internationale Kongresse sind ganz besondere Highlights für Jehovas Zeugen. Doch warum werden solche großen Kongresse abgehalten und was passiert dort? (Dauer: 14:34):